Slide 1 Slide 2 Slide 3

Aktuell

Kurz-Rückblick JHV 2019

Am vergangenen Samstag fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

In der Versammlung wurden Stefan Schmitz-Wiethoff (1. Schriftführer), Christian Ruhrmann (2. Kassierer), Martin Spreemann (Beisitzer), Danny Remmen (Beisitzer) und Alexander Henninger (Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. Im Offizierskorps gab es eine Änderung - nach vielen Jahren ehrenamtlicher Offiziersarbeit stellte sich unser amtierender König Jörg Schäfers nicht mehr zur Wahl. Jörg, an dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich für dein Engagement!
An die nun vakante Stelle wählte die Versammlung Sascha Kurz zum Offizier Nr. 15.

Die weiteren zur Wahl stehenden Offiziere Marko Tillmann (Major), Tobias Krüger, Gabriel Bazaga-Mena, Christian Bücker und Felix Baier wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Bei den Rechnungsprüfern zeichnete sich ebenfalls eine Änderung ab – so wurde Uwe Rink für den nicht mehr zur Wahl stehenden Michael Brachthäuser als Stellvertretender Kassenprüfer gewählt.

Alle Gewählten auf einen Blick

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde einstimmig über die geplante Satzungsänderung abgestimmt. Weitere Details erfahren Sie hier.

Traditionell wurde auch im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Königsorden von Jörg Schäfers an den 1. VS übergeben. Unser amtierende Schützenkaiser Michael Peuker hatte noch eine Überraschung parat. Er präsentierte den anwesenden Schützenbrüdern eine neue, leichtere Kaiserkette – zum Tanzen. Im Festzug kommt nach wie vor die vorhandene Kette zum Einsatz. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese Spende!

  
Übergabe des Königsordens Übergabe der neuen Kaiserkette


Der Hallenumbau hat zwar noch nicht begonnen – die Vorbereitungen laufen jedoch im Hintergrund bereits auf Hochtouren. So informierte unser 1. Vorsitzende Sebastian Hatzfeld kurz über den aktuellen Stand der Dinge. In den vergangenen Wochen haben sich Arbeitsgruppen zu Teilbereichen der Umbaumaßnahmen gebildet (z.B. Theke, Bühne, Küche, …). In diesen Arbeitsgruppen arbeiten auch Vertreter von Festhallen-Nutzern mit (Vereine, Kulturgemeinde, Konzertveranstalter, …). Auf dieser Basis können die Wünsche und Anregungen bestmöglich abgestimmt und in die Planung frühzeitig integriert werden. Die eigentliche Umbaumaßnahme startet unmittelbar nach unserem diesjährigen Schützenfest.

Weitere Details folgen demnächst im Rahmen unseres BSV-Echos.